Direkt zum Inhalt

Referent_in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Teilzeit, 32 h)

Der Humanistische Verband Deutschlands - Landesverband Berlin-Brandenburg e. V. sucht voraussichtlich zum 1.2.2017 eine_n

Referent_in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Teilzeit, 32 h)

Aufgaben:

  • Konzeption, Redaktion, Lektorat und Koordination der Erstellung von Print- und Werbematerialien sowie Verbands- und Fachpublikationen etc.
  • Evaluation und Weiterentwicklung der Marketingmaßnahmen des Verbandes sowie seiner Einrichtungen/Projekte
  • Betreuung der externen Medienarbeit (Bearbeitung von Medienanfragen; Presseerklärungen etc.)
  • Online- & Social-Media-Redaktion (Text, Fotografie, Video, Audio)
  • Medienresonanzanalyse
  • Beratung und Qualifikation der Mitarbeiter_innen zur Öffentlichkeitsarbeit

Wir erwarten:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium oder vergleichbare Qualifikation mit Schwerpunkt Journalismus, Kommunikationswissenschaften oder Sprachwissenschaften
  • Berufserfahrungen im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Journalismus / Verbandskommunikation
  • sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksweise, Spaß am crossmedialen und kreativen Arbeiten
  • sicherer Umgang mit MS Office, Adobe Suite, CMS Drupal und den einschlägigen Sozialen Medien
  • Teamfähigkeit, Flexibilität, Organisationsgeschick, Kreativität
  • Von Vorteil sind Erfahrungen/Kenntnisse im Handling von Video- und Audioinstrumenten sowie des Mobile Marketing
  • Mit Antritt dieser Stelle übernehmen Sie besondere Verantwortung innerhalb des Humanistischen Verbands. Die Bereitschaft zur Mitgliedschaft im Humanistischen Verband nach bestandener Probezeit setzen wir voraus.

Wir bieten:

  • eine verantwortungsvolle, abwechslungsreiche und abteilungsübergreifende Tätigkeit in einem sympathischen Team, das sich auf Ihre Unterstützung freut
  • einen ansprechenden Arbeitsplatz in zentraler Lage in Berlin, beste Erreichbarkeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Vergütung nach Haustarif, Gruppe 11 in Teilzeit (32 h)
  • befristete Anstellung (Elternzeitvertretung)

Bewerber_innen mit anerkannter Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen, die eine fundierte Beurteilung der Eignung ermöglichen, werden bis spätestens 11.01.2017 erbeten an:


Bei Fragen zur Stellenausschreibung wenden Sie sich bitte an Thomas Hummitzsch, Tel. 030 613904-26

Bewerbungen, die eine fundierte Beurteilung der Eignung ermöglichen (Zeugnisse, ggf. Arbeitsproben), schicken Sie bitte in Form einer PDF-Datei (max. 5 MB) bis spätestens 11.1.2017 an Thomas Hummitzsch, Leiter Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim HVD Berlin-Brandenburg.

Bewerbung per Email an: t.hummitzsch@hvd-bb.de