Direkt zum Inhalt

JugendFEIER-Saison 2012 beginnt am 21. April

JugendFEIER 2012
10. April 2012

Berlins Jugendsenatorin Sandra Scheeres hält Festrede zur Auftaktveranstaltung des Humanistischen Verbandes Berlin-Brandenburg im Friedrichstadt-Palast.

Mehr als 400 Mädchen und Jungen aus Berlin gehen am 21. April im Friedrichstadt-Palast den symbolischen Schritt aus der Kindheit ins Erwachsenenleben. Gemeinsam mit ihren Gästen erleben sie die Festveranstaltung zur JugendFEIER des Humanistischen Verbandes, bevor im Anschluss in kleinerem Kreis mit Freunden und Familie gefeiert wird. Berlins Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft, Sandra Scheeres, wird zur Auftakt-Veranstaltung in einer persönlichen Festrede zu den Jugendlichen sprechen.

Im diesem Jahr werden insgesamt über 2.250 Jugendliche, das sind bei etwa gleichbleibenden Schülerzahlen zehn Prozent mehr als im Vorjahr (2.025 Teilnehmer/-innen), an den JugendFEIERn teilnehmen. Etwa jede/-r zehnte Berliner Jugendliche feiert seinen Übergang ins Erwachsenenleben mit dem Humanistischen Verband. Für das Jahr 2013 liegen bereits jetzt etwa 2.400 Anmeldungen vor.

Mehr als die Hälfte aller JugendFEIER-Teilnehmer/-innen haben von Oktober 2011 bis April 2012 am Vorbereitungsprogramm teilgenommen. In 85 verschiedenen Veranstaltungen setzten sie sich mit Themen aus Gesellschaft, Wissenschaft, Kunst und Kultur auseinander, bekamen Denkanstöße für die Suche nach eigenen Idealen und Lebensvorstellungen. Mit dem Vorbereitungsprogramm machen wir Jugendlichen auf dem Weg ins Erwachsenenleben humanistische Werte wie Toleranz, Verantwortung und Solidarität erlebbar.

Das Programm hielt vielfältige Annäherungsmöglichkeiten an die Welt der Erwachsenen bereit und die Aussicht, sich mit Gleichaltrigen über diesen nicht immer einfachen Prozess auszutauschen. So boten kreative Projekte, wie „Manga-Zeichnen", „Songproduktion im Studio" oder auch „Kochen ist cool" die Chance, eigene Talente auszuloten und sportliche, wie „Karate – eine waffenlose Selbstverteidigung", „Klettern" oder „Come on, let´s dance", die Möglichkeit, sich mal so richtig auszupowern. Vorträge und angeregte Diskussionen zu Themen wie Drogen, Okkultismus oder Zivilcourage, Workshops zum Schreiben einer Rede, der Auswahl eines stilvollen Outfits oder modernen Umgangsformen unterstützten die individuelle Vorbereitung auf den großen Tag.

Höhepunkt der JugendFEIERn ist für alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen die Festveranstaltung im Friedrichstadt-Palast. Hier erwartet das Publikum ein extra für diesen Anlass von professionellen Künstlerinnen und Künstlern gestaltetes Programm, in diesem Jahr unter anderem mit der Band „Right Now" und den Tänzer/-innen von „Samuel´s Dance Hall". Jugendliche, die selbst JugendFEIER haben oder hatten, stehen gemeinsam mit Schauspieler/-innen auf der Bühne und spiegeln in szenischen Collagen die aufregende Zeit des Erwachsenwerdens. Heiterkeit und Nachdenklichkeit liegen hier dicht beieinander. Der emotionale Höhepunkt jeder Feier ist die persönliche Würdigung jeder und jedes Jugendlichen auf der großen Bühne, gut sichtbar für alle im Saal.

Der Humanistische Verband Deutschlands bietet mit seiner JugendFEIER konfessionsfreien jungen Menschen seit mehr als 150 Jahren die Gelegenheit, selbstbestimmt ein Ritual des Erwachsen-Werdens, ohne Glaubensbekenntnis oder Gelöbnis, mitzugestalten. In Berlin und Brandenburg sind die Feiern ein fester Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens. In den beiden Ländern nehmen in diesem Jahr fast 6.000 Jugendliche an den JugendFEIERn des Humanistischen Verbandes Berlin-Brandenburg und seiner Regionalorganisationen teil.

Für die Berichterstattung in Ihren Medien laden wir Sie herzlich zur Auftaktveranstaltung am 21. April 2012 um 11.45 Uhr in den Friedrichstadt-Palast ein. Zuvor stehen zwischen 11 Uhr und 11.45 Uhr die Veranstalter/-innen für Pressegespräche zur Verfügung.

Ferner bemühen wir uns gern, bei Interesse folgende Persönlichkeiten für Pressegespräche und Statements zu vermitteln:

  • Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft JugendFEIER-Festrednerin
  • Norbert Kunz, Präsident des Humanistischen Verbandes Deutschlands, Landesverband Berlin-Brandenburg

Entsprechende Gesprächswünsche richten Sie bitte bis zum 16. April 2012 an presse@hvd-bb.de. Auf Anfrage bemühen wir uns im Vorfeld der Feiern auch gern, Kontakt zu einzelnen Teilnehmer/-innen der JugendFEIER 2012 und ihren Familien herzustellen.

Nachstehend finden Sie nochmals alle Termine der diesjährigen JugendFEIER-Saison im Berliner Friedrichstadt-Palast:

  • 21. April, jeweils um 9.15 Uhr und 11.45 Uhr
  • 05. Mai, jeweils um 9.15 Uhr und 11.45 Uhr
  • 12. Mai, jeweils um 9.15 Uhr und 11.45 Uhr
  • 26. Mai, jeweils um 9.15 Uhr und 11.45 Uhr
  • 02. Juni, jeweils um 9.15 Uhr und 11.45 Uhr
  • 09. Juni , jeweils um 9.15 Uhr und 11.45 Uhr

Weitere Informationen unter www.hvd-bb.de/jugendfeier2012 oder www.jugendfeier-berlin.de