Direkt zum Inhalt

Humanistische Fachschule für Sozialpädagogik

Ausbildung zum_zur Erzieher_in

Die Humanistische Fachschule für Sozialpädagogik (HFS) des HVD Berlin-Brandenburg bietet die Ausbildung zum_zur Staatlich geprüften Erzieher_in an. Unsere Bildungs- und Erziehungsziele beruhen auf der Lebensauffassung des modernen weltlichen Humanismus, in deren Zentrum die Werte wie Toleranz, Solidarität, Selbstbestimmung, Partizipation und Demokratie stehen.

An unserer Fachschule werden die für das spätere Berufsleben der Studierenden erforderlichen theoretischen und praxisrelevanten Fähigkeiten vor dem Hintergrund des Humanismus entwickelt. Die Zielsetzung geht über die im Berliner Rahmenplan definierten Kompetenzen hinaus und bezieht die Entwicklung eines durch das humanistische Ethos geprägten sozialpädagogischen Urteils- und Handlungsvermögens ein. Die Orientierung an humanistischen Werten ist Grundlage für den Erwerb allgemeiner und fachbezogener Kompetenzen, welche eine professionelle Grundhaltung bilden.

Hierzu gehören insbesondere:

  • Kindorientierte Grundhaltung
  • Dialog- und Kritikfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit
  • Differenzkompetenz im Umgang mit interkulturellen und genderspezifischen Anforderungen
  • Humanistische Selbstkompetenz (Glaubwürdigkeit und Verantwortungsbewusstsein, weltanschauliche Authentizität)

Die HFS versteht sich als Lernwerkstatt, in welcher alle am pädagogischen Prozess der Ausbildung beteiligten Menschen teilhaben, ihr jeweiliges Wissen und ihre Erfahrungen einbringen und miteinander abstimmen. Auf diesem Hintergrund und um den hohen Qualifikationsanforderungen des Berufes zu entsprechen, ist eine enge Lernortkooperation und Verständigung zwischen den Praxisstellen, der Humanistischen Fachschule für Sozialpädagogik und den Studierenden institutionalisiert. Die Praxisorientierung und die Vielfalt zukünftiger Arbeitsfelder sind für uns weitere wichtige Aspekte der Ausbildung, diese spiegeln sich vor allem in kulturpädagogischen Angeboten wie Tanz, Theater, Musik, Kunst und Medien wieder.

Informationen zum Ausbildungsgang

Die HFS bietet die Ausbildung zum_zur Staatlich geprüften Erzieher_in in Vollzeit oder berufsbegleitend an. Als staatlich anerkannte Ersatzschule erheben wir ein monatliches Schulgeld. Der Ausbildungsbeginn ist jeweils der 01. August 2016, der erste Schultag ist der 05. September 2016.

Zulassungsvoraussetzung

  • Fachhochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife in einem Studiengang mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik oder
  • Fachhochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife in einem anderen Studiengang oder die allgemeine Hochschulreife und eine für die Fachschulausbildung förderliche Tätigkeit von mindestens acht Wochen Dauer oder
  • mittlerer Schulabschluss und eine berufliche Vorbildung*.
  • Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift, (mind. B2)
  • Die Probezeit an einer anderen Fachschule für Sozialpädagogik wurde nicht schon einmal nicht bestanden.
  • Die Abschlussprüfung an einer Fachschule für Sozialpädagogik wurde nicht schon einmal nicht bestanden.
  • Bei der berufsbegleitenden Ausbildung muss ein Arbeitsvertrag über eine erzieherische Tätigkeit in einer anerkannten sozialpädagogischen Einrichtung im Umfang von 19,5-28 Stunden vorgelegt werden.

*Berufliche Vorbildung

Die berufliche Vorbildung, welche beim mittleren Schulabschluss vorhanden sein muss, umfasst:

  • den erfolgreichen Abschluss einer mindestens zweijährigen einschlägigen Berufsausbildung
  • oder eine einschlägige Berufstätigkeit von mindestens drei Jahren
  • oder den erfolgreichen Abschluss einer mindestens dreijährigen nichteinschlägigen Berufsausbildung
  • oder eine nichteinschlägige Berufstätigkeit mit einem Umfang von mindestens vier Jahren.

Bewerbungsunterlagen

Sie können uns Ihre Bewerbung gerne per E-Mail (ein PDF) unter info@hufaso.de oder postalisch zukommen lassen.

Bitte fügen Sie folgende Unterlagen bei:

  • Anschreiben und Lebenslauf.
  • Zeugnisse über die für die Zulassung notwendigen Bildungs- oder Berufsabschlüsse.
  • Erforderliche Nachweise über förderliche Tätigkeiten oder einschlägige Berufstätigkeiten.
Projektleitung: 
Dr. Konstanze Billeb, Jessica Roberts
Humanistische Fachschule für Sozialpädagogik
Ullsteinstraße 114 -118 (Schulnummer 07 P17)
12109 Berlin
Telefon: 030 27576786