Direkt zum Inhalt

Ich will helfen

Dankeschönveranstaltung

Eingebettet in den gesellschaftlichen und politischen Wandel hat sich das Ehrenamt in den letzten zehn Jahren rasant entwickelt und verändert. Nicht nur das Ringen um neue Begrifflichkeiten für diese Tätigkeit, auch das Herausholen aus einer kleinen finsteren Ecke ins Rampenlicht unserer Gesellschaft ist dafür beredtes Zeugnis. Im heutigen Selbstverständnis für freiwilliges bürgerschaftliches Engagement geht es in dessen Kern um Partizipation und Teilhabe anstelle altruistischer Hilfe.

Für die unterschiedlichsten Betätigungsfelder in unseren Einrichtungen und Projekten, in Arbeitsgruppen und Gremien suchen wir auch oft in Ergänzung zu unseren hauptamtlichen Angeboten engagierte Ehrenamtliche.

Wir suchen

Fahrradfahrer für Rollfiets

Der Mobilitätshilfedienst Mitte bietet ab sofort für seine Klienten Spazierfahrten per Rollfiets an. Dafür suchen wir geübte Radfahrer, die Freude daran haben, Touren und Ausflüge durch das grüne Berlin und ins Brandenburger Umland mit mobilitätseingeschränkten Menschen zu unternehmen. Interessenten können sich gerne bei uns melden. Selbstverständlich werden wir ein entprechendes Fahrsicherheitstraining anbieten.
Weitere Informationen:
Sonja Moeser, Telefon: 030 613904-95

Mitgliederbetreuung

Wir suchen ehrenamtliche Betreuung für ältere, chronisch Kranke bzw. für Menschen mit Behinderung. Dabei geht es vor allem um Austausch, Kontakte und Begegnungen von Gleichgesinnten. Vordergründig suchen wir für diese Tätigkeit Ehrenamtliche in Tegel, Pankow und Lichtenrade.  
Ansprechpartnerin:
siehe unten

Verstärkung im Seniorenbereich

Für unsere Mitglieder und Interessenten suchen wir ehrenamtliche Verstärkung bei der Organisation und Gestaltung von Freizeitangeboten in den unterschiedlichsten Bereichen, so für Ausstellungsbesuche und Ausfahrten, für Arbeits- und Gesprächskreise. Alle zur Zeit stattfindenden Aktivitäten sind im Rundbrief unter Seniorenpanorama zu finden.
Ansprechpartnerin:
siehe unten

Radiomacher für Senioren

In enger Zusammenarbeit mit dem Radio Alte Feuerwache sind wir auf Sendung gegangen, von Senioren für Senioren (97,2 UKW und 92,6 im Kabel).
Wir suchen auch weiterhin ehrenamtliche Radiomacher, Menschen, die Lust haben, sich auszuprobieren, die neue Erfahrungen sammeln möchten, sich Kenntnisse aus dem Hörfunkbereich aneignen wollen und gerne im Team arbeiten.
Wir wollen auf unterschiedlichste Art und Weise Themen aufgreifen, die sowohl für die Macher, als auch für die Hörer spannend und interessant zugleich sein könnten. Ansprechpartnerin:
siehe unten

Eine Übersicht über all unsere Projekte von A-Z finden Sie hier.

Wir bieten

Gute Rahmenbedingungen für ein erfolgreiches Wirken wie

  • Ansprache über eine hauptamtliche Freiwilligen-Managerin im Gesamtverband und seiner Projektleiterinnen und Projektleiter in den entsprechenden Einrichtungen,
  • Einarbeitung und Begleitung,
  • Fortbildung, Supervision, Teambesprechungen,
  • Kultur des Dankes und der Anerkennung u. a. Übergabe des Berliner Freiwilligenpasses für langjährig Tätige, Bestätigung der Tätigkeit durch Zeugnis, Information über die Tätigkeit an den Arbeitgeber, Empfänge u. a. m.,
  • Versicherungsschutz,
  • Vernetzung mit anderen ehrenamtlichen Projekten des Verbandes,
  • Pauschale Aufwandsentschädigung durch Übungsleitervertrag (leider nicht durchgängig).

Wertschätzung und Anerkennung im Verband:

  • Alle freiwillig Tätige können in der Zeit ihrer Tätigkeit eine kostenlose Mitgliedschaft in Anspruch nehmen und haben somit die Möglichkeit von Vergünstigungen wie Mitglieder.
  • Wenn Freiwillige nicht die Mitgliedschaft eingehen wollen, können ihnen dennoch (wenn gewünscht) kostenfrei Verbandsinformationen zugestellt werden.
  • Freiwillige können sich auf interne Stellenausschreibungen bewerben, bei Einstellung wird ihnen die Zeit ihres Engagements als Betriebszugehörigkeit angerechnet.

Spenden für Ehrenamtsfonds

Ehrenamt ist zwar eine freiwillige unentgeltliche Tätigkeit, die es aber nicht für "Null" gibt. Ehrenamt braucht einen Rahmen, Strukturen und Qualitätsstandards - und das kostet.

Es gibt Menschen, die sich aus unterschiedlichen Gründen nicht engagieren wollen oder nicht können, die aber gerne unsere vielen Anliegen und Bemühungen, die tief in die Gesellschaft hineingreifen, gerne unterstützen.

Der HVD hat dafür einen Fonds für das Ehrenamt eingerichtet. Damit soll garantiert werden, dass noch mehr ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wenigstens einen Ersatz für ihre Auslagen, wie Fahrtkosten und Telefongebühr erhalten können. Sie bringen ihre Zeit und Kraft ein und sollen nicht noch Geld investieren müssen.

Wenn Sie keine Zeitspende leisten, dann vielleicht eine Geldspende?
Selbstverständlich erhalten Sie dafür eine Spendenquittung fürs Finanzamt.

Der folgende Link führt Sie zum Online-Spendenformular des HVD Berlin-Brandenburg. Ihre Daten werden über eine gesicherte Internetverbindung verschlüsselt übertragen.
Spendenformular

Ansprechpartnerin

Freiwilligen-Managerin Carmen Malling
Wallstraße 61 - 65
10179 Berlin

Telefon: 030 613904-15
Email: c.malling@hvd-bb.de

Wenn Sie Beratung wünschen, können wir gerne einen Termin vereinbaren.